Überregional

Frau nach Überfall auf Videothek verhaftet

Aktualisiert am 27.02.2012

Am Samstagabend überfiel eine Frau eine Videothek im Zürcher Kreis 3. Dank der Mithilfe eines Passanten konnte sie unmittelbar nach der Tat verhaftet werden.

Artikel zum Thema

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Gegen 19 Uhr betrat am Samstagabend eine Frau die Videothek an der Badenerstrasse in Zürich. Sie bedrohte den Verkäufer an der Kasse mit einer Stichwaffe und forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Daraus entwendete die Räuberin dann mehrere hundert Franken und begab sich in Richtung Ausgang.

Sofort eilte der Angestellte der Videothek der Frau hinterher und versuchte sie festzuhalten. Sie konnte sich jedoch losreissen und aus dem Geschäft auf die Strasse flüchten, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Ein Passant, der auf die Hilferufe des Überfallenen aufmerksam geworden war, zögerte nicht lange und nahm die Verfolgung der Frau auf. Nach wenigen Metern hatte er sie eingeholt und gestellt.

Zusammen mit dem hinzugekommenen Angestellten der Videothek wurde die 28-jährige Schweizerin bis zum Eintreffen der alarmierten Stadtpolizei Zürich festgehalten.

Das erbeutete Bargeld und die Stichwaffe konnten sichergestellt werden. Nach einer ersten polizeilichen Befragung wurde die Frau der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt. (khe)

Erstellt: 27.02.2012, 19:31 Uhr

0

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Noch keine Kommentare

Populär auf Facebook Privatsphäre

Populär auf Facebook Privatsphäre

Zeigen Sie uns Ihr Lieblingsbild

  • Schicken Sie uns Ihr bestes Foto an redaktion@zol.ch, Vermerk «Leserbild der Woche». Im ZO/AvU publizierte Fotos werden mit 100 Franken belohnt.

Der Zürcher Oberländer auf Facebook

Den ZO/AvU auf Facebook liken!


© ZO-Online 2011 Alle Rechte vorbehalten